Aktion Augen-Licht City Stiftung Berlin      
               
 

Startseite

 

Aktion Augen-Licht

 

Termine / Veranstaltungen

 

Botschafter / Unterstützer

 

Dokumentation

 

Impressum

 

Dokumentation- Archiv


Veranstaltungen und Aktionen 2015

Farbkaleidoskope Blind Paint

Entworfen von der blinden Malerin Silja Korn projizierte Licht-
Designer Andreas Boehlke während des Lichtfestivals BERLIN leuchtet, farbenfrohe Kaleidoskope auf die Lichtschiffe der Reederei Riedel.
Grundlagen des Kaleidoskops sind mehrere bemalte Glasbilder, die von Silja Korn als Botschafterin der Aktion Augen-Licht speziell angefertigt wurden und in denen Sie sich mit Themen farblich auseinandersetzt, die ihr Leben emotional berühren.


Blind Taste – eine genussvolle Weinprobe im Best Western Premier-Hotel MOA

4. Oktober 2015

Exklusive Tropfen aus dem kleinen aber besonders feinen Anbaugebiet Nahe wurden im Best Western Premier-Hotel MOA probiert.
Zur Verkostung gelangten Weine aus dem Staatsweingut Bad Kreuznach, dem Weingut der altehrwürdigen Kreuznacher Weinbauschule, die 1900 von Berlin aus als Provinzial-Lehranstalt für Weinbau gegründet wurde und das Anbaugebiet Nahe als „Preußische Rheinprovinz“ noch zum Königreich Preußen gehörte.
Gastgeber war der renommierte Weinexperte Reiner Jäck, der den Rebensaft nicht nur kredenzte, sondern die Verkostung mit Anekdoten und Wissenswerten aus dem Anbaugebiet begleitete.


Kinder, Kinder: Mit Theo die Welt „aufbuntern“
Erzähl-Musik mit den Farben des Lichts und des bunten Herbstes
im Park Center Treptow

4. Oktober 2015 und 25. Oktober 2015

Wer glaubte, nur der Herbst bringt Farbe in die immer dunkler werdende Jahreszeit, der irrte. Theo, der magische Tintenklecks, „bunterte“ ebenso ideenreich die Welt auf und beleuchtete sie auf seine Weise. Ihm zur Seite stand Glimmie, das Glühwürmchen. Mit seinem Zauberlichtlein glimmer-schimmerte es durch die Nacht. Theo präsentierte sein Klix-Klex-Herbstspektakel und lud alle Kinder ein, in die Geschichte von "Glühwürmchen Glimmie" einzutauchen. Dabei konnte auch gebastelt werden, z. B. Laternen, die später dann die Nacht erleuchten.


Mal reingehört: Ein Besuch des beliebten Radiosenders 105´5 Spreeradio

8. Oktober 2015

Wir besuchten mit unseren Gästen das Team von 105´5 Spreeradio, hörten den 50/50 – Mix an Ort und Stelle, informierten uns über aktuelle Nachrichten aus erster Hand und diskutierten mit den Macher/innen des Programms.
105´5 Spreeradio wurde 2015 erneut mit dem Deutschen Radiopreis ausgezeichnet – diesmal für die beste Reportage.


Chanson Abend – „Claire de Lune“ -
Mondscheinfahrt im Lichterglanz
HOMMAGE AN EDITH PIAF & BARBARA

10. Oktober 2015

Das Mondscheinkonzert mit Marie Marlene an Bord eines der modernen Fahrgastschiffe der Reederei Riedel war für alle ein ganz besonderes Erlebnis. Es war eine musikalische Hommage an die unvergessene Edith Piaf und an Barbara, die schwarze Rose des französischen Chansons.


„Nicolaische Treppenlesung“ in der Nicolaischen Buchhandlung

12. Oktober 2015

Seitdem Martina Tittel, das 1713 gegründete Traditionshaus übernommen hat, weht dort ein frischer Wind durch die neugestalteten Räume. Lesungen und Begegnungen, Vorstellung von Hörbüchern, Einladungen zum Stöbern und Gespräche mit Autor/innen wechseln sich dabei ab.
In einer unterhaltsamen Treppenlesung stellte Rainer Doh seinen Roman „1990 – ganz ohne Sorgen“ vor. Eine beschauliche baden-württembergische Familie ergreift dabei in den Wendezeiten geschäftliche und nachwuchstechnische Initiativen. Daraufhin wird sie ganz schön durcheinander gewirbelt – und nichts funktioniert mehr wie geplant…


„Ugly Fruits“ – Kochen mit besonderem Gemüse
in der Lehrküche im Blindenhilfswerk

15. Oktober 2015

Geschmack ist keine Frage des Aussehens:
Unter der Bezeichnung „Ugly Fruits“ wurde mit den Mitgliedern des ABSV eine Veranstaltung organisiert, bei der Sehende und Nichtsehende gemeinsam kochten. Im Mittelpunkt stand dabei Obst und Gemüse, das äußerlich nicht den Verbraucheranforderungen entspricht und somit leider aussortiert, verschwendet und weggeworfen wird.

Diese Aktion sollte zeigen, dass es nicht auf das Äußerliche ankommt, sondern Geschmack und Qualität die entscheidenden Kriterien sind.


Blind Date bei René Koch - Makeup-Workshop -

17. Oktober 2015

René Koch - einer der bekanntesten deutschen Visagisten - zeigte in seinem Workshop, dass gutes Aussehen auch für Blinde und Sehbehinderte wichtig und machbar ist. Deshalb gab es neben der Makeup-Beratung weitere Tipps für das persönliche Styling und die richtige Farbwahl. Alle Workshop-Teilnehmerinnen konnten anschließend an einer Führung durch das Lippenstift-Museum teilnehmen.


Über die genannten Aktivitäten hinaus wurde allen Interessierten ein Besuch dieser Museen ans Herz gelegt:

Deutsches Blinden-Museum

Rothenburgstraße 14
12165 Berlin-Steglitz
Geöffnet jeden Mittwoch, 15:00 – 18:00 Uhr
Tel.: 030/79 70 90 94
www.blindenmuseum-berlin.de

Die Dauerausstellung „Sechs Richtige - Louis Braille und die Blindenschrift“ informiert über den Erfinder der Blindenschrift Louis Braille und die Bedeutung der nach ihm benannten Punktschrift für blinde und sehbehinderte Menschen.
-Der Eintritt ist frei-

Museum Blindenwerkstatt Otto Weidt

Rosenthaler Straße 39
10178 Berlin-Mitte
1. Hof, linker Aufgang
Geöffnet täglich von 10:00 – 20:00 Uhr,
Führungen jeden Sonntag um 15:00 Uhr
Tel.: 030/28 59 94 07 -
www.museum-blindenwerkstatt.de

In seiner Bürstenwerkstatt beschäftigte und versteckte der Kleinfabrikant Otto Weidt während des Zweiten Weltkrieges hauptsächlich blinde und gehörlose Juden und rettete sie damit vor der Deportation.
-Der Eintritt ist frei-


Bei Rückfragen:
Siegfried Helias
Mobil: 0172/310 63 92
contact@siegfried-helias.de

Weitere Informationen:
www.city-stiftung-berlin.de
www.together-ev.de

Fotonachweis: Agentur Baganz, Jörn Hartmann, Ralf Jacob, Koch/Stadler, Christian Kruppa, Rändel/ABSV, Anca Specht, Ugly fruits Berlin, Reiner Jäck, T.H.E.O.-Medien.



Veranstaltungen und Aktionen 2014

18. Oktober 2014
Blind Date mit René Koch
Makeup-Workshop im Cosmetic & Camouflage Centrum

René Koch ist einer der besten deutschen Visagisten. Seit vielen Jahren engagiert er sich vielfältig im sozialen Bereich. Ganz besonders setzt sich René Koch für Blinde und Sehbehinderte ein. Seit der Gründung der Aktion Augen-Licht ist er ihr Botschafter und beteiligt sich während den berlinweiten Illuminationen im Oktober in bemerkenswerter Weise. So lädt er z. B. Blinde und Sehbehinderte in sein Studio ein und gibt Ihnen mit seinem Team Tips für das persönliche Styling.


17. Oktober 2014
Blind Taste in der Preußischen Spirituosen Manufaktur

"Prüfen der eigenen Sinne und genussreiche Kostproben in der Welt der Aromen":
In preußischer Bescheidenheit beschränkte sich die Manufaktur auf das Wesentliche - nämlich unvergleichlichen Geschmack. Eingeladen wurden im Rahmen der Aktion Augen-Licht sehende und nicht sehende Gäste zum gemeinsamen Erleben und Genießen.
 


16. Oktober 2014
Farbkaleidoskop
Blind Paint an der O2 World in Friedrichshain

Entworfen von der blinden Malerin Silja Korn projizierte Licht-Designer Andreas Boehlke ein farbenfrohes Kaleidoskop auf die Fassade der O2 World in Friedrichshain.
Grundlagen des Kaleidoskops waren bemalte Glasbilder, die von Silja Korn als Botschafterin der Aktion Augen-Licht speziell angefertigt wurden und in denen sie sich mit Themen farblich auseinandersetzt, die ihr Leben emotional berühren.


13. Oktober 2014
Memory Charity-Gala "Stars in Concert"

Zum sechzehnten Mal seit 1999 führte die gemeinnützige Initiative Kinder in Gefahr e.V. am 13. Oktober um 19.30 Uhr auf Einladung des Produzenten Bernhard Kurz und der Direktorin des Estrel Hotels Ute Jacobs die "Memory" Charity-Gala Stars in Concert im Estrel Festival Center durch. Damit erinnerte sie auch an die Mitbegründer dieser Charity-Reihe Wolfgang „Teddy“ Klapper und Siegfried Herrmann. Stars in Concert ist nach wie vor eine einzig-artige Erfolgsstory und wurde für seine perfekte Doppelgänger-Show mehrfach in Las Vegas ausgezeichnet.


11. Oktober 2014
Spreefahrt und Bordconcert
"You are my lucky Star" mit Henry de Winter

Musik verbindet alle Menschen: Noch dazu, wenn Henry de Winter einen Auftritt hat, wenn also äußere Erscheinung und Melodie zusammenkommen, wirkt es, als hätten Evergreens aus den goldenen Zeiten des Varietés und Musikkabaretts ein spätes Medium geformt. (FAZ)
Die Melodien der 20er und 30erJahre trugen dazu bei, sehende und nicht sehende Menschen zusammenzuführen und ihnen an Bord eines der Schiffe der Reederei Riedel einen wunderbaren Abend im Rahmen der Aktion Augen-Licht zu bereiten.


10. und 11. Oktober 2014
Erzähl-Musik im Park Center Treptow

Wer glaubte, nur der Herbst bringt Farbe in die immer dunkler werdende Jahreszeit, der irrte. Theo, der magische Tintenklecks, "bunterte" ideenreich die Welt auf und beleuchtete sie auf seine Weise. Theo ergänzte dabei sein Klix-Klex-Herbstspektakel im Park Center Treptow mit einer Erzählmusik und lud alle Kinder ein, in die Geschichte der verlorenen Farben einzutauchen. Dabei konnte auch gebastelt werden, z.B. Laternen, die später auch die Nacht erleuchteten.


17. und 31. August 2014
Aquarella-Familien-Schifffahrten mit THEOS Erzählmusik

Im Rahmen der AQUARELLA BERLIN 2014 lud die City-Stiftung-Berlin gemeinsam mit dem Augenarzt Dr. Christoph Wiemer besondere Gäste zu zwei unterhaltsamen Spreefahrten ein. Aus Friedrichshain-Kreuzberg kamen die jungen "Jobentdecker" an Bord.. Auch Sehbehinderte und Blinde wurden klangvoll in das von Sylvia Hahnisch erdachte Reich der Fantasie geführt.


21. Juni 2014
Per Tandem zum Delicanto Picknick nach Schloss Diedersdorf
- Berlin  - Schloss Diedersdorf – Berlin (ca. 45 km) -

"Da wollen wir einmal dabei sein" – Tandemfreunde aus Berlin und Umgebung freuten sich auf eine Gemeinschaftstour mit kulturellen, kulinarischen und sportlichen Erlebnissen.
Anlass und Ziel der Tandem-Tour war das unter Federführung der City Stiftung Berlin stehende Internationale Picknick "Delicanto 2014: Hier isst die Welt"
Der Berliner Radsportverband veranstaltete die Tour, die City Stiftung Berlin lud ein und die Tandem - Hilfen e.V., der ABSV e.V. und der Berliner Blinden- und Sehbehindertensportverein e.V. riefen zur Teilnahme auf.


24. - 25. Mai 2014
Britzer Mühlenfest

Auf die kleinen und großen Besucher wartete wieder ein buntes Familienprogramm. Außerdem fanden erstmals die Britzer Mühlenspiele statt, bei denen in 5 Disziplinen wie z.B. Mehlsackwerfen und Mehlsackhüpfen die Sieger/innen ermittelt werden. Was sich im Inneren der voll funktionsfähigen Holländer-Mühle verbirgt und wie Korn gemahlen wird, konnte unter fachkundiger Führung des Britzer Müllervereins erkundet werden, die auch einen besonderen Besuch für Blinde und Sehbehinderte durchführte.


Fotonachweis:
Christian Kruppa, Spreeradio 105`5, Thilo-Harry Wollenschlaeger, Mike Salzwedel, Sandra Rothenburg, René Koch, Mytheo, Kolja Kleeberg, Vocaldente, MOA Berlin



Veranstaltungen und Aktionen 2013

Sonntag 20. Oktober 2013
Theos buntes Herbstfest
Erzähl-Musik mit den Farben des Lichts
und des bunten Herbstes

Kinder suchten den Schatz des „Rindus“,eine Erzählmusik der Autorin Sylvia Hahnisch, bei der alle kleinen Zuhörer/innen als Orchester mitmachten und wie der Wind pfiff, mit Herbst-laub rascheln und einen prasselnden Kastanienregen mit ihren trappelnden Füßchen nachahmen. Ergänzend basteln Kinder Blaue-Herz-Laternen und seltsame Fliegenpilzmännchen, Nebelgeister und Kürbisfrechlinge aus leuchtenden Luftballons, um damit das Haus von Theo Tintenklecks am Park Center Treptow und den Weltspielplatz im Treptower Park in ein besonderes Licht zu setzen.


Freitag 18. Oktober
Blind Taste - Köstlichkeiten bei
FLORIS Feinkost

Prüfen Sie Ihre eigenen Sinne und lassen Sie sich auf eine kulinarische Kostprobe ein, bei der die Geschmackserlebnisse Blinde und Sehende verbinden. Hausherr Floris Vlasman begrüßte Sie persönlich und versprach eine genussreiche Reise durch die Welt der Aromen, Düfte sowie Geschmacksnuancen.


Samstag 12. Oktober 2013
Blind Date bei René Koch
Makeup-Workshop

René Koch - einer der bekanntesten deutschen Visagisten - zeigte in seinem Workshop, daß gutes Aussehen auch für Blinde und Sehbehinderte wichtig und machbar ist. Deshalb gab es neben der Makeup-Beratung weitere Tipps für das persönliche Styling, die richtige Farbwahl und zum Tücherbinden. Alle Workshop-Teilnehmerinnen konnten außerdem an einer Führung durch das Lippenstift-Museum teilnehmen.


Samstag 12. Oktober 2013
Spreefahrt und Bord-Concert
You are my lucky Star – mit Henry de Winter

Musik verbindet alle Menschen: Noch dazu, wenn Henry de Winter einen Auftritt hat, wenn also äußere Erscheinung und Melodie zusammenkommen, wirkt es, als hätten Evergreens aus den goldenen Zeiten des Varietés und Musikkabaretts ein spätes Medium geformt. (FAZ)


Freitag 11. Oktober 2013 bis
Sonntag, 20. Oktober 2013
Farbkaleidoskop Blind Paint

Entworfen von der blinden Malerin Silja Korn präsentierte sie ihr Farbkaleidoskop als eigenständigen Bestandteil der Aktin Augen-Licht während der Light-ART Tour.


Sonntag 9. Juni 2013
Besuch des Britzer Mühlenfestes

Zum 6. Britzer Mühlenfest wurden als besondere Gäste Mitglieder des Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenvereins Berlin gegr. 1873 e.V. (ABSV) zum Feldgottesdienst am Sonntag und anschließenden Besuch des Festes eingeladen.
Traditionell wurde der Feldgottesdienst von den evangelischen Kirchengemeinden Alt-Buckow und Blumhardt durchgeführt. Anschließend erfolgte im Beisein von Staatsekretärin Sabine Toepfer-Kataw eine individuelle Mühlenführung mit Müller Josef.
Zahlreiche Bands sorgten am Nachmittag bei bestem Wetter für gute Laune und die Besucher/innen des ABSV waren sich einig, einen wunderschönen Sonntag erlebt zu haben, bei dem auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kam.


Samstag 23. Februar 2013
Feuerzangenbowle "klassisch"

Für die kalte Jahreszeit hatten sich die Charity-Partner City Stiftung Berlin und Kinder in Gefahr e. V. etwas ganz Besonderes einfallen lassen, um Herz und Gemüt zu erwärmen – und Leib und Seele zu erfreuen. Im Rahmen der "Aktion Augen-Licht" luden Sie gemeinsam mit dem Best Western Premier Hotel MOA Berlin und dem ABSV zu einer traditionellen Feuerzangen-Zeremonie und der Präsentation des Filmklassikers "Die Feuerzangenbowle" mit Heinz Rühmann ein. Dabei konnten alle Gäste zwischen zwei Möglichkeiten wählen: der Original-Version und einer speziellen Hörfilmfassung mit Zusatzkommentaren für Blinde und Sehbehinderte.


Samstag 05. Januar 2013
Diplomatisches Flair & Russische Seele
Neujahrskonzert in der Wilmersdorfer Auenkirche

Zum Jahresbeginn lud die City Stiftung Berlin zu einem Charity Neujahrskonzert in die Wilmersdorfer Auenkirche ein – und viele kamen: Diplomaten aus dreißig Ländern, Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann, BVV-Vorsteherin Judith Stückler, Johannes Selle aus dem Bundestag, Stefan Evers und Joachim Krüger aus dem Abgeordnetenhaus, zahlreiche Bezirksverordnete und viele, viele Gäste, die von Pfarrer Andreas Reinhardt mit herzlichen Worten begrüßt wurden. Anschließend erlebten alle gemeinsam ein eindrucksvolles Konzert mit dem Orchester Silver Strings aus Petersburg. Der Hörgenuß vereinte auch bei diesem besonderen Anlaß Sehende und Nichtsehende.
Den Charity-Erlös teilen sich je zur Hälfte die gemeinnützigen Initiativen Finow Grundschule-Europa unter einem Dach und Kinder in Gefahr.

Fotonachweis: Rändel/ABSV, Jörn Hartmann, Koch/Stadler, T.H.E.O.-Medien, Christian Kruppa



Veranstaltungen und Aktionen 2012

19. April 2012
Besuch der Britzer Baumblüte

Im Rahmen ihrer gemeinsamen Aktion "Augen-Licht" folgten die City Stiftung Berlin und der Allgemeine Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin gegr. 1874 e. V. (ABSV) am 19. April 2012 einer Einladung der Familie Wollenschlaeger und ihrem Schaustellerunternehmen zu einem Besuch der Britzer Baumblüte.

   Gemeinsam sollte der Frühling auch für blinde und stark sehbehinderte Menschen erlebbar gemacht werden.
Zur traditionellen 58. Britzer Baumblüte gab es vom 4. bis zum 22. April ein warmes Frühlingserwachen unter blühenden Bäumen! Der familienfreundliche Volksfest-Spaß im Grünen lud auf das durch städtebauliche Maßnahmen erweiterte Festgelände Parchimer Allee neben dem grünen Gutspark Britz ein und die Gruppe der Blinden und Sehbehinderten fühlte sich mit ihren Begleitungen sichtlich wohl. Insgesamt 40 Schausteller hatten tolle Attraktionen für die ganze Familie aufgebaut, darunter tolle Fahrgeschäfte wie "Take Off" (15m hohe rotierende Scheibe), der Freefall-Turm "Drop Attack" - für Junggebliebene, das Kult-Karussell "Break Dance", "Top Spin", die Nessi-Achterbahn und Jolly Joker, die einzige Verlosung mit Fahrstuhl. Der gemütliche, liebevoll dekorierte Biergarten an der brandneuen "Löwenhütte" bot zudem genügend Platz zum Verweilen.


26. August 2012
AQUARELLA BERLIN

Im Rahmen der AQUARELLA BERLIN luden Dr. Christoph Wiemer und die Autorin Sylvia Hahnisch Familien mit sehbehinderten Mitgliedern sowie Schülerinnen und Schüler zu einer unterhaltsamen Spreefahrt ein. Bei dieser Fahrt konnten die kleinen Gäste ihre eigene Wassermusik mit ihren vorher im Park Center Treptow selbst gebastelten Instrumenten gestalten - so wurden auch Blinde und Sehbehinderte klangvoll in das von Sylvia Hahnisch erdachte Reich der Fantasie geführt. Mit an Bord waren u.a. die zehnjährige Geigerin Chiara-Marie, der Entertainer Gordon Gatherer und die Moderatorin Tina Knop. Die Stimmung an Bord war ausgelassen und trug wesentlich zum Erfolg der AQUARELLA BERLIN 2012 bei!


10.Oktober 2012 - 21.Oktober 2012
Klang-Illumination am Potsdamer Platz

Zum Klang der Elemente Wind, Wasser, Feuer und Luft zeigte sich die Baumreihe in der Alten Potsdamer Straße zwischen Potsdamer Platz und Marlene-Dietrich-Platz in einem neuen Lichterkleid. Die Klang-Collage wurde von den blinden und stark sehbehinderten Schüler/innen mit den Förderschwerpunkten „Geistige Entwicklung“ und „Lernen“ der Johann-August-Zeune-Schule unter der Leitung der Lehrerin Sola Tetzlaff entwickelt und von Licht-Designer Andreas Boehlke farblich adäquat umgesetzt. Gefördert wurde die Klang-Illumination vom Potsdamer Platz Management und von 100´5 Spreeradio.


Mittwoch, 10. Oktober 2012
A Capella-Concert
mit VOCALDENTE

Allgemeiner Blinden-und Sehbehindertenverein
Berlin gegr. 1874 e.V.
Auerbacher Str.7 - 14193 Berlin

Die City Stiftung Berlin präsentierte VOCALDENTE im Rahmen des Tages der offenen Tür des Allgemeinen Blinden-und Sehbehindertenverein gegr.1874 e.V. im Haus der Berliner Blinden und Sehbehinderten. Die fünf Sänger begeisterten das Publikum mit einem ganz besonderem musikalischem Klangerlebnis.

Vocaldente sind Preisträger bei den größten und
bedeutendsten nationalen wie internationalen Vokal- und A-Capella-Wettbewerben in Asien, Europa und den USA. Über 100 Konzerte und Auftritte jährlich führen das 2004 in Hannover gegründete Quintett durch die gesamte Bundesrepublik, das europäische Ausland und auf mehrwöchige Tourneen wiederholt in die USA sowie nach Hongkong,Singapur, Südkorea, Japan und Taiwan.


Samstag, 13. Oktober 2012, 15 Uhr
„Blind Date“ bei René Koch:
Blinde kreieren ihr eigenes Parfüm
Cosmetic & Camouflage Centrum
Helmstedter Straße 16 - 10717 Berlin

Star Visagist-René Koch wurde erneut als "Premium-Partner" gewonnen, um zu zeigen, dass die besondere Geruchssensibilität von Blinden und Sehbehinderten bei der Kreation von Parfüms eine besondere Stärke ist. Unter Anleitung einer professionellen Parfümeurin konnten die Teilnehmerinnen mit Hilfe von sog. „Parfüm-Orgeln“ eigene Duftkreationen erschaffen - und diese Kreationen konnten mit einem Wunschnamen benannt werden. Für einen Kostenbeitrag wurden die selbst kreierten Parfüms zur Mitnahme in ausgefallene Flakons abgefüllt. Nach diesem Seminar wussten Blinde und Sehbehinderte mehr über Parfüm und hatten die Nase vorn - denn: Parfüm braucht kein Licht - es duftet auch im Dunkeln!


Samstag, 20. Oktober 2012
Flying Lights & Sounds
Illuminierte Lenk- und Sportdrachen-Show
-Spreebogen- Zwischen Hauptbahnhof
und Bundeskanzleramt

Bei dem von Floris Vlasman und Florian Giehl organisierten Lenkdrachenfest auf dem Platz vor dem Hauptbahnhof/Bundeskanzleramt ließen illuminierte Lenk- und Sportdrachen den Berliner Himmel in neuem Licht erstrahlen. Mit verschiedenen Flugperformances machten sie die Nacht mit Sphären-Klängen optisch und akustisch zu einem wahren Erlebnis. Wer selbst einen leuchtenden Beitrag leisten wollte, war herzlich eingeladen.


Sonntag, 21. Oktober 2012,
Mit Radsport-Promis durch Berlin
Start: Washingtonplatz/ Hauptbahnhof Berlin

Integrations-Tandem-Radtour mit dem Berliner Radsport Verband e.V. für blinde, sehbehinderte und sehende Radfahrer/innen

Im Rahmen der Aktion „Augen-Licht“ hatten blinde, sehbehinderte sowie sehende Radfahrer/innen in diesem Jahr zum dritten Mal die Gelegenheit, an einer Tandem-Radtour durch die Berliner City teilzunehmen. Mit von der Partie unter anderem waren die ehemaligen Weltmeister Guido Fulst, Emanuel "Emu" Raasch, Rainer Podlesch, Robert Förstemann und Werner Otto.

Die Radsport-Promis setzten sich an die Spitze des Konvois - hierbei unterstützt durch ein vom Berliner Licht-Designer Andreas Boehlke illuminiertes Velo-Taxi und von illuminierten Segways. Bei ihrer Fahrt durch Berlins City ging es vorbei an vielen markanten Gebäuden - vom Bundeskanzleramt über Reichstag und Brandenburger Tor bis hin zum Potsdamer Platz. Besonderes „High light“: Alle genannten und zahlreiche weitere Gebäude an der Strecke waren anlässlich des gleichzeitig stattfindenden Festival of Lights festlich illuminiert.


Sonntag, 21. Oktober 2012
Theos buntes Herbstfest:
Eine Erzählmusik mit den Farben des Lichts
und des bunten Herbstes.

Park Center Treptow
Am Treptower Park 14 - 12435 Berlin


Die Erzählmusik wurde von der Autorin Sylvia Hahnisch auch bei diesem bunten Herbstwetter eingesetzt, um die Fantasie der Menschen über Töne zu aktivieren. Die blinde Künstlerin Silja Korn konnte erneut als Erzählerin gewonnen werden und eröffnete sprachlich das Land der Fantasie und die mehrfache „Jugend musiziert“-Preisträgerin Chiara-Marie demonstrierte erneut 0ihre außergewöhnliche Geigenkunst. Viele Kinder bastelten Blaue-Herzen-Lampions und setzten damit das Haus von Theo Tintenklecks am Park Center Treptow in ein besonderes Licht.



Veranstaltungen und Aktionen 2011

Dienstag, 17. Mai 2011,
Aktion „Augen-Licht“
bei den Neuköllner Maientagen

Eine Gruppe des Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenvereins Berlin gegr. 1874 e.V. (ABSV) nahm auf Initiative von der City Stiftung Berlin und durch die Einladung von Thilo-Harry Wollenschlaeger an den Neuköllner Maientagen teil.
Für die Teilnehmer war das ein aufregendes Ereignis, da viele sich schon seit Jahren nicht mehr auf ein Festgelände gewagt hatten.
Nach der Begrüßung durch den Veranstalter Thilo-Harry Wollenschlaeger, Siegfried Helias und den Neuköllner Bezirksstadtrat Falko Liecke stärkte ein kräftiger Imbiss vor dem Besuch der Fahrattraktionen die Teilnehmer/innen. Nach zwei Stunden auf den Neuköllner Maientagen waren alle glücklich und froh, nach langem mal wieder ein Volksfest besuchen zu können.


  Juni 2011
Hörspiel-Produktion mit der Johann-August-Zeune-Schule

Bei der Hörspielproduktion konnten blinde und sehbehinderte Kinder und Jugendliche gemeinsam mit Jochen Trus und Yvonne Fricke von Spreeradio 105‘5 ein Hörspiel produzieren. Dabei sollte ermöglicht werden, dass Drehbuch, Texte, Dramaturgie und akustische „action“ - alles was zu einem „professionellen“ Hörspiel gehört - von blinden und sehbehinderten Kinder und Jugendlichen „in eigener Regie“ erdacht und realisiert wird.

Das Hörspielprojekt mit dem Titel „Liebe und Fußball“ wurde unter fachpädagogischer Anleitung durch Pädagogen der Berliner Zeune-Schule entsprechend den spezifischen Möglichkeiten der am Projekt teilnehmenden Kinder und Jugendlichen umgesetzt.

Bei der Johann-August-Zeune-Schule für Blinde handelt es sich um eine Schule, die für blinde und sehbehinderte Kinder und Jugendliche das gesamte Berliner Schulspektrum anbietet - von der Grund- und Sekundarschule über einen gymnasialen Zweig bis hin zur Berufsfachschule/ Fachrichtung Wirtschaft im Rahmen des dualen Ausbildungssystems.


Besuch VolksfestDonnerstag, 23. Juni 2011,
Besuch des Deutsch-Französischen Volksfests

Nach dem erfolgreichen Besuch auf den Neuköllner Maientagen besuchten Teilnehmer/innen des Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenvereins Berlin gegr. 1874 e.V. (ABSV) auf Einladung des Schaustellerverbandes das dt.-franz. Volksfest. Trotz des unberechenbaren Wetters, mal Regen und mal Sonnenschein, traf sich die Gruppe pünktlich um 15.00 Uhr am Haupteingang des Festgeländes und erlebte einen unbeschwerten Nachmittag, bei dem sich sehbehinderte Menschen unter Anleitung auch als Piloten in den Auto-Scooter trauten.


  Sonntag, 07. Juli 2011,
THEOs Erzählmusik „Krambel und Karolina“

Im Rahmen der AQUARELLA BERLIN 2011 fand ein Familiennachmittag mit Theo Tintenklecks statt. An diesem Tag erhielten Kinder mit ihren selbst gebastelten Instrumenten ein Orchester zu bilden, welches die Erzählung untermalte. Sehende und nichtsehende Kinder wurden mit den Tönen und Klängen in ein Reich der Fantasie geführt. Die blinde Künstlerin Silja Korn, der Sound-Designer Chris Bekker und die neunjährige Geigenvirtuosin Chiara-Marie begleiteten als Botschafter der Aktion „Augen-Licht“ die Veranstaltung.

 

 

 

 

 


VolksfestbesuchDienstag, 04. Oktober 2011,
Blinde „Sehbären“ und sehbehinderte Berliner
zu Gast auf dem Oktoberfest Berlin-Brandenburg

Die City Stiftung Berlin und Thilo-Harry Wollenschlaeger luden blinde und sehbehinderte Berlinerinnen und Berliner auf das Oktoberfest Berlin-Brandenburg ein. Zum Programm gehörten der Besuch des „Nostalgischen Jahrmarktes“ und des Löwenbräu-Festzeltes mit freier Verpflegung.
Die Gruppe wurde von Siegfried Helias von der City Stiftung Berlin und dem Veranstalter Thilo-Harry Wollenschlaeger empfangen und begleitet. Zu den Besuchern zählten u.a. die blinde Künstlerin Silja Korn als Botschafterin der Aktion Augen-Licht, der stv. Vorsitzende des Allgemeinen Blinden- und Sehbehinderten Vereins Berlin gegr. 1874 e.V. (ABSV) Dr. Detlef Friedebold und Susanne Klausing, Initiatorin der „Sehbären“, des Hertha-Fan-Clubs Blinder und Sehbehinderter.


In Zusammenarbeit mit dem Allgemeiner Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin gegr. 1874 e.V. gestaltete die City Stiftung Berlin auch 2011 das offizielle Charity-Begleitprogramm des von der Agentur Zander & Partner veranstaltetes Festival of Lights. Unter der fachlichen Leitung von Dr. med. Christoph Wiemer wurden die folgenden Aktionen durchgeführt:

  Samstag, 15. Oktober 2011,
„Blind Date“ bei René Koch
-Deine Farbe – Dein Charakter-
Schmink-Tipps für Blinde und Sehbehinderte

René Koch - einer der bekanntesten deutschen Visagisten – wurde erneut als "Premium-Partner" gewonnen, um zu zeigen, dass gutes Schminken und attraktives Aussehen kein Vorrecht sehender Menschen ist. Auch Blinde und Sehbehinderte erhalten von ihm eine ganze Reihe praktischer Tipps für ein Schminken "ohne Spiegel". Eine Betroffene brachte es auf den Punkt: „Wir können zwar nicht sehen, aber wir wollen gesehen werden.“

 

 

 

 


  Samstag, 15. Oktober 2011,
Flying Lights & Sounds
Illuminierte Lenk- und Sportdrachen-Show
-Spreebogen- Zwischen Hauptbahnhof und Bundeskanzleramt

Bei dem von Floris Vlasman und Florian Giehl organisierten Lenkdrachenfest auf dem Platz vor dem Hauptbahnhof/Bundeskanzleramt ließen illuminierte Lenk- und Sportdrachen den Berliner Himmel in neuem Licht erstrahlen. Mit verschiedenen Flugperformances machten sie die Nacht mit Sphären-Klängen optisch und akustisch zu einem wahren Erlebnis.


Sonntag, 16. Oktober 2011,
Mit den Radsport-Promis durch Berlin
Washingtonplatz/ Hauptbahnhof Berlin – Südseite

Integrations-Tandem-Radtour mit dem Berliner Radsport Verband e.V. für blinde, sehbehinderte und sehende Radfahrer/innen

Im Rahmen der Aktion „Augen-Licht 2011“ hatten blinde, sehbehinderte sowie sehende Radfahrer/innen in diesem Jahr zum zweiten Mal die Gelegenheit, an einer Tandem-Radtour durch die Berliner City teilzunehmen. Mit von der Partie waren absolute Radsport-Promis wie Guido Fulst (Weltmeister und Olympiasieger), Emanuel "Emu" Raasch (Tandem-Weltmeister), Jan Ratzke (Paralympics-Goldmedaillengewinner als nicht behinderter Tandempilot der sehbehinderten Michaela Fuchs), Steher-Weltmeister Rainer Podlesch, Winterbahn-Matador und jetziger Landestrainer Dieter Stein, U-23-Weltmeisterschaftsteilnehmer Theo Reinhardt vom KED-Bianchi-Team Berlin sowie der Berliner 6-Tage-Fahrer Andreas Müller.

Die genannten Radsport-Promis starteten die Tour und setzen sich an die Spitze des Konvois - hierbei unterstützt durch ein vom Berliner Licht-Designer Andreas Boehlke illuminiertes Velo-Taxi. Bei ihrer Fahrt durch Berlins City ging es vorbei an vielen markanten Gebäuden - vom Bundeskanzleramt über Reichstag und Brandenburger Tor bis hin zum Berliner Dom, Alexanderplatz und Potsdamer Platz. Besonderes „high light“: Alle genannten und zahlreiche weitere Gebäude an der Strecke waren anlässlich des gleichzeitig stattfindenden Festival of Lights festlich illuminiert.


Henry de WinterMontag, 17. Oktober 2011,
Salon-Konzert mit Henry de Winter
„You are my lucky star“

Musik verbindet- auch sehende
und nicht-sehende Menschen

Nach dem Auftakt im vorherigen Jahr lud die City Stiftung Berlin auch 2011 zu einem außergewöhnlichen Privatkonzert mit Henry de Winter ein. Mit seinem Gastspiel „You are my lucky star“ sollte den Gästen als Begleitprogramm im Rahmen des Festival of Lights ein unvergesslicher Abend im Theater im Palais bereitet werden. Der Charme dieses Berliner Salontheaters hat sich auf einzigartige Weise mit der Musik von Henry de Winter verbunden.

 

 

 


Kolja KleebergSamstag, 22. Oktober 2011,
Lunch mit Sterne-Koch Kolja Kleeberg

Auch beim Essen kamen sehende und nicht-sehende Menschen gemeinsam auf den Geschmack:
Kolja Kleeberg präsentierte persönlich ein 4-Gänge Menü mit frischen, saisonalen Produkten aus dem Umland – lustvoll zubereitet aus seiner persönlichen Rezeptsammlung „Das Kochbuch“ – garniert und musikalisch von ihm selbst begleitet mit Geschichten rund um die Küche.

Die Menüfolge:
**Arancino nero mit Artischocke und Pulpo
** Geröstetes Grießsüppchen mit Petoncle und Pancetta
** Schulterscherzel in Balsamico mit Feige und Senf
**Weißkäsemousse mit Backobst in schwarzem Tee

 

 

 


  Sonntag, 23. Oktober 2011,
Theos Klix-Klex-Herbstfest:
Eine Lampion-Erzählmusik mit den Farben
des Lichts und des bunten Herbstes.

Die Erzählmusik wurde von der Autorin Sylvia Hahnisch entwickelt und sollte die Fantasie der Menschen über Töne aktivieren. Die blinde Künstlerin Silja Korn erzählte Geschichten und die
siebenfache „Jugend musiziert“ Preisträgerin Chiara-Marie demonstrierte ihre außergewöhnliche Geigenkunst. Kinder bastelten Blaue – Herzen – Lampions und setzten damit das Haus von Theo Tintenklecks am Park Center Treptow in ein besonderes Licht.

 

 

 

 

 


  Donnerstag, 15. Dezember 2011,
Spandauer Weihnachtstraum

Nach dem Erfolg der vergangenen Volksfestbesuche luden die City Stiftung Berlin und Thilo-Harry Wollenschlaeger zum Jahresabschluss eine Gruppe des ABSV auf den Spandauer Weihnachtstraum ein. Bei Glühwein und Weihnachtsgebäck konnten die sehenden und nicht-sehenden Besucher die Atmosphäre des Marktes genießen.


 

 

   
               
      City Stiftung Berlin